Direkte Links und Access Keys:

STAHL+METALL

Downloads

pdfWerkzeugstahl und Sonderlegierungen pdfFormenbau pdfStrangpressen pdfGesenkschmieden pdfweitere Anwendungen pdfNichtrostende Stähle und Sonderlegierungen, geschmiedet / warmgewalzt

Werkzeugstahl und Sonderlegierungen


1. Formenbau (Druckguss und Spritzguss)

2. Strangpressen

3. Gesenkschmieden

4. weitere Andwendungen

Werkzeugstähle als Untergruppe der Edelstähle werden in grosser Vielfalt hergestellt und je nach Verwendungszweck in Kaltarbeitsstähle, Warmarbeitsstähle und Schnellarbeits-stähle unterteilt. Dabei werden Kaltarbeitsstähle bei Einsatztemperaturen unter 200°C ein-gesetzt, Warm- und Schnellarbeitsstähle typischerweise bei Temperaturen darüber. Kenn-zeichnende Eigenschaften sind hauptsächlich Härte, (Warm-)Festigkeit, Zähigkeit, Ver-schleissbeständigkeit und Thermoschockbeständigkeit. Das Einsatzgebiet sind Werkzeuge zur Urformung, Umformung, Zerkleinerung und Bearbeitung verschiedenster Stoffe. 

5. Nichtrostende Stähle und Sonderlegierungen, geschmiedet / warmgewalzt

Formgeschmiedete Teile sowie nahtlos gewalzte Ringe aus säure-, hitze, und korrosions-beständigen Stählen und Sonderlegierungen auf beispielsweise Nickel-, Titan-, Kupfer- o-der Cobalt-Basis finden mehrheitlich in der Luft- und Raumfahrt, in der chemischen und petrochemischen Industrie, in der Medizintechnik, im Pumpenbau, in der Kraftwerks- und insbesondere Nukleartechnik, sowie in der Sondertechnik Anwendung. Die Werkstoffe werden gezielt verformt und wärmebehandelt, um beste mechanisch-technologische
Eigenschaften in Abstimmung auf den Endverwendungszweck zu erreichen. Zulassungen in sämtlichen Bereichen der Industrie garantieren für höchstmögliche Konformität.